Energiemanagement-Software

Der Einsatz einer Energiemanagement-Software wird vom Staat belohnt!

BAFA bezuschusst Maßnahmen zur Einrichtung von Energiemanagementsystemen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zahlt künftig im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Zuschüsse für die Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 und eines Energiecontrollings sowie für den Erwerb von Messtechnik und Energiemanagement-Software.

Bundesamt

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zahlt künftig im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Zuschüsse für die Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 und eines Energiecontrollings sowie für den Erwerb von Messtechnik und Energiemanagement-Software. Die Höhe der Zuwendung beträgt: für die Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems maximal 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 8.000 Euro, für die Erstzertifizierung eines Energiecontrollings maximal 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 1.500 Euro, für den Erwerb von Messtechnik maximal 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 8.000 Euro für den Erwerb von Software maximal 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 4.000 Euro. Die Förderung von Energiemanagementsystemen soll einen Beitrag zur Erreichung der Energieeffizienzziele der Bundesregierung aus dem Energiekonzept leisten. Weitere Details zur Förderung und zum Antragsverfahren sowie das Online-Antragsformular finden Sie auf der Homepage des BAFA (Energie / Energiemanagementsysteme). www.bafa.de/bafa/de/energie/energiemanagementsysteme/index.html